Am 04. Sonntag im Monat feiern wir nach dem Gottesdienst unser Abendmahl.

Beim gemeinsamen Abendmahl (auch Herrnmahl genannt) erinnern wir uns an den Tod Jesu am Kreuz, durch den er uns von unseren Sünden befreit hat.
Seinen Ursprung hat das Abendmahl in der Bibel, im Neuen Testament. (Matthäus 26, 20-30; Markus 14, 17-26; Lukas 22, 14-20). Hier fordert Jesus seine Jünger auf, dieses letzte Mahl vor seinem Tod auch in Zukunft immer wieder zu seinem Gedenken zu feiern und so seinen Tod und Auferstehung zu verkünden.
Zum unseren Abendmahlsveranstaltungen sind alle herzlich eingeladen, die eine lebendige Beziehung zu unserem Herrn Jesus Christus haben und mit Gott und ihren Nächsten, soweit es an ihnen liegt, im Reinen sind.